Wegloser Weg Der   Weglose   Weg   ist   eine   Möglichkeit   in   das   Erwachen   und   in   die   Erleuchtung   zu   kommen.   Der   weglose   Weg nutzt   dabei   keine   Methoden   und   Techniken.   Er   nutzt   nur   die   Gesetze   des   Universums   und   hier   hauptsächlich folgende Gesetze: Das Gesetz von Ursache und Wirkung Das Gesetz des Beobachtens Das Gesetz der Schwingung (indirekt) Das   Gesetz   von   Ursache   und   Wirkung   besagt,   dass   jede   Ursache   eine   Wirkung   hat.   Will   man   die   Wirkung ändern,   dann   muss   man   die   Ursache   ändern.   Beim   weglosen   Weg   lösen   wir   sehr   vieles   dadurch   auf,   dass   wir die   Ursache   erkennen.   Dann   kann   sich   diese   auflösen.   Wenn   Sie   dann   diese   Ursache   künftig   nicht   mehr   nutzen, bleiben Sie von der Wirkung verschont. Das   Gesetz   des   Beobachtens   besagt,   dass   sich   alles   auflöst,   das   man   nur   beobachtet   ohne   Beurteilung, Verurteilung und Bewertung. Das   Gesetz   der   Schwingung   besagt,   dass   Sie   alles   ändern   können,   indem   Sie   die   Schwingung   erhöhen.   Eine Schwingungserhöhung   passiert   durch   das   Auflösen   von   Blockaden.   Damit   haben   wir   eine   indirekte   Erhöhung unserer   eigenen   Schwingung.   Wenn   Sie   aber   etwas   ändern   wollen   und   fügen   dem   Freude   und   Leichtigkeit hinzu, dann hätten Sie eine direkte Schwingungserhöhung. Das ist aber nicht Sache des weglosen Weges. Wie   beim   Geistweg   ist   es   auch   beim   weglosen   Weg   wichtig   sein   Inneres   zu   beobachten.   Unser   Verstand   will, dass   Sie   dauernd   in   Bewegung   sind   und   immer   etwas   tun.   Ihm   ist   es   besonders   wichtig   alles   nur   im   Außen   zu sehen.   Das   Innere   ist   ihm   unwichtig   und   wenn   Sie   daran   gehen   Ihr   Inneres   zu   betrachten,   dann   weiß   der Verstand   immer   etwas   besseres.   Diesen   Weg   will   der   Verstand   verhindern.   Er   schickt   Sie   ins   Kino   oder   lässt   Sie schon   mal   im   Programmheft   schauen,   was   es   denn   Wichtiges   im   Fernsehen   gibt.   Oder   fahren   Sie   heute   Abend zu Tante   Emma   oder   machen   Sie   einen   Spaziergang.   Nur   nicht   nach   innen   schauen.   Das   will   der   Verstand   nicht, denn   wenn   Sie   nach   innen   schauen,   werden   Sie   meist   durch   den   Geist   geführt   und   den   will   der   Verstand   nicht ans   Ruder   lassen.   Der   Verstand   sieht   im   Geist   einen   Konkurrenten.   Der   Geist   kann   alles   und   er   kann   alles   für Sie   umsetzen.   Der   Verstand   ist   unser   Großprotz,   der   uns   vormacht,   dass   er   Ihr   Leben   führen   kann   und   dabei sind   ihm   bei   vielem   die   Hände   gebunden.   Der   Geist   ist   derjenige,   welcher   Ihr   Leben   gestaltet.   Der   Verstand   will aber verhindern, dass Sie dieses bemerken. Deshalb die dauernde Ablenkung. Für   Sie   ist   es   sehr   wichtig   sich   Ihr   Inneres   anzuschauen   und   das   möglichst   oft.   Sie   erkennen   dann   vieles,   was Ihnen   Probleme   bereitet.   Das   sind   alles   innere   Blockaden   und   diese   sollten   Sie   auflösen.   Nur   wie   macht   man dies   ohne   eine Technik?   Sie   schauen   sich   diese   Sachen   ganz   genau   an   und   versuchen   die   Ursache   zu   erkennen und   wenn   Sie   die   Ursache   wissen,   löst   sich   diese   Blockade   für   Sie   auf.   Falls   Sie   die   Ursache   nicht   erkennen, dann   können   Sie   immer   noch   das   Gesetz   des   Beobachtens   anwenden   und   sehen   sich   in   dieser   Sache,   als wären   Sie   ein   Beobachter   von   außen   und   würden   nur   beobachten,   was   diese   Person   (Sie)   da   macht   und   das, ohne die Sache zu bewerten, zu beurteilen oder zu verurteilen. Dann löst sich die Sache auch auf. Wichtig   ist   es   auch   hier   Ihre   Masken   abzulegen.   Masken   sind   Sachen,   auf   die   Sie   sehr   viel   Wert   legen   und   hinter denen   man   sich   trefflich   verstecken   kann   oder   die   man   nutzt,   um   sich   von   anderen   abzuheben   oder   anderen Menschen   zu   zeigen,   dass   Sie   fachlich   geschulter   sind   und   andere   Ihnen   nichts   vormachen   können.   Viele Menschen   nutzen   ihre   berufliche   Bildung   als   Masken.   Es   ist   klar,   dass   man   einem   Juristen   schlecht   etwas vormachen   kann,   wenn   es   um   Gesetze   und   ähnlichem   geht.   Ähnlich   ist   es   mit   einem   Betriebswirt.   Er   kennt   sich mit   betrieblichen   Sachen   gut   aus.   Ein   Schreiner   weiß,   wie   Holz   zu   bearbeiten   ist.   Ein   Schreinermeister   hat   ein höheres Ansehen als ein Schreinergeselle. Damit kann sich der Meister vom Gesellen abheben. Sie   sollten   sich   aber   nicht   sehen,   dass   Sie   etwas   besonderes   sind,   denn   dies   nutzt   nur   Ihr   Ego   aus   und   damit stärken   Sie   Ihr   Ego.   Sehen   Sie   aber   alle   Menschen   als   gleich   an,   dann   kann   sich   Ihr   Ego   nicht   hervorheben   und wird   mit   der   Zeit   immer   schwächer.   Das   Ego   ist   der   Blutsbruder   vom   Verstand   und   wenn   der   eine   schwächer wird, so hat das Auswirkungen auf den anderen. Dann wird auch der Verstand schwächer. Beim   weglosen   Weg   beobachten   Sie   sehr   oft   Ihr   Inneres.   Dadurch   lernen   Sie   sich   immer   mehr   kennen.   In manchen   Gegebenheiten   erkennen   Sie   auch,   dass   dies   Spiegel   sind   durch   diese   Sie   sich   selbst   erkennen können. Spiegel   können   alles   sein   im   Leben.   Aber   es   sind   sehr   oft   andere   Menschen.   Wenn   Sie   beispielsweise   durch eine   Äußerung   eines   Menschen   wütend   werden,   so   zeigt   dies,   dass   Sie   mit   diesem   Thema   ein   Problem   haben. Sie   sind   verletzlich   und   das   ist   eine   Blockade.   Dann   gilt   es   auch   hier   diese   Blockade   aufzulösen,   indem   Sie   die Ursache suchen und erkennen, was der Auslöser war. Unsere Träume   sind   sehr   oft   Spiegel   von   uns.   Unsere Träume   sollen   uns   von   unseren   Problemen   heilen   und   uns helfen   gewisse   Situationen   zu   meistern.   Wenn   Sie Träume   am   morgen   noch   wissen,   dann   untersuchen   Sie   diese darauf, ob Sie den Spiegel erkennen und ob Sie die Ursache finden. Dann können Sie dieses auflösen. Achten   Sie   auch   auf   Ihren   Willen.   Ist   er   nur   gesteuert   von   Ego   und   Verstand,   dann   sehen   Sie   alle   Menschen   von sich   getrennt   an.   Wir   sind   aber   alle   miteinander   verbunden   und   wenn   Sie   gegen   andere   Menschen   vorgehen,   hat das wieder Auswirkungen auf Sie. Unser Wille ist oft die Ursache und er wird dann eine Wirkung erzeugen. Wenn   Sie   mit   dem   weglosen   Weg   nicht   mehr   weiterkommen,   können   Sie   ihn   leicht   umwandeln   in   den   Geistweg. Beide   Wege   haben   ähnliche   Voraussetzungen,   eben   sich   selbst   zu   beobachten   und   Blockaden   aufzulösen.   Der weglose   Weg   hat   kein   Ziel,   sonst   hätte   er   ja   einen   Weg.   Aber   das   Wesen   geht   dahin   seine   Schwingung   immer mehr   zu   erhöhen.   Insofern   sind   beide   Wege   ähnlich,   nur   dass   der   Geistweg   wenige   Methoden   hat   und   der weglose   Weg   nur   das   Erkennen   der   Ursache   nutzt   und   die   Gesetze   des   Universums.   Der   weglose   Weg   nutzt aber keine Methoden. Vertreter    des    weglosen    Weges    sind    Guruji    Mohan,    www.guruji-mohan.de ,    und    sein    Sohn    Abhimanyu    Ji, www.abhimanyu.de .   Beide   halten   regelmäßige   Vorträge   und   Seminare   in   Deutschland   und   in   Indien.   Wenn   Sie die Termine sehen wollen für beide, können Sie hier  nachschauen. Mittels   dieser   Vorträge   und   Seminare   haben   Sie   eine   einfache   Möglichkeit   sich   diesen   Weg   anzuschauen   und   zu prüfen,   ob   er   für   Sie   richtig   ist.   Alle   diese   Vortäge   und   Seminare   von   beiden   sind   immer   anders.   Sie   bekommen in   jedem   Vortrag   und   in   jedem   Seminar   immer   andere   Sachen   gezeigt.   Vorträge   und   Seminare   in   Deutschland sind in englischer Sprache und werden zusammengefasst übersetzt. DVDs   von   Seminaren   in   englischer   Sprache   gibt   es   derzeit   nur   von Abhimanyu   Ji.   Sie   können   bei   den   Vorträgen, Seminaren   und   Besuchertagen   erworben   werden.   Von   Guruji   Mohan   gibt   es   DVDs   derzeit   nur   in   Hindi,   aber   es soll   ab   diesem   Jahr   auch   welche   in   englischer   Sprache   geben.   Seien   wir   gespannt.   Ein   Webshop   für   diese   DVDs gibt   es   derzeit   nicht.   Sie   können   die   DVDs   aber   jederzeit   in   seinem   Ashram   in   Pushkar   (Rajasthan,   Indien) erwerben. Guruji   Mohan   und   Abhimanyu   Ji   führen   in   Indien   6   Ashrams   in   den   Bundesstaaten   Rajasthan   und   Madhya Pradesh.   5   von   ihnen   finden   Sie   auf   der   Homepage   von   Guruji   Mohan   ( www.guruji-mohan.de ).   Ein   Ashram   ist ganz neu. Er liegt zwischen Udaipur und Banswara. Beide Orte finden Sie auf der Karte der Ashrams .
September Göttliche Gesetze: Gesetz des Einsseins
Special des Monats