Festsitzende Blockaden. Wie löse ich diese auf? 2. Fortsetzung Soll ich alle Blockaden auflösen? Wenn Sie Blockaden auflösen, um Ihre Schwingung zu erhöhen, dann denken Sie daran, nicht generell alle Blockaden aufzulösen. Es gibt auch Blockaden, die auf Sie positiv wirken. Positive Blockaden Blockaden entstehen im Verbund von Gedanken und Gefühle. Erinnern Sie sich an das Gefühl, das Ihnen anzeigt, dass Sie einen Spaziergang machen sollten? Das ist auch eine Blockade, welche sich positiv in Ihrem Leben auswirkt. Auch alles antrainierte, z.B. die Vorhand des Tennisspielers oder das Radfahren können Blockaden sein, die Sie erhalten möchten. Manche Fertigkeiten können Blockaden sein. Technik zum Auflösen aller Blockaden? Wenn Ihnen jemand eine Technik anbietet, mit der Sie die restlichen Blockaden auflösen können, dann lehnen Sie unbedingt ab, auch wenn Sie dadurch ein paar Monate sparen könnten. Doch bei der Auflösung negativer Blockaden seien Sie gründlich. Süchte und Leidenschaften Meist löst man diese anfangs ziemlich wahllos auf und verweist seinen inneren Führer nur darauf, dass er negative Blockaden zeigt. Später muss man vielleicht gezielter vorgehen und solche Blockaden lösen, die etwas Unerwünschtes in Ihnen auslösen. Dazu können Süchte gehören und Leidenschaften. Schwerwiegende Süchte sollten Sie nicht wieder aufleben lassen. Meist reicht es aus, an die Sache zu denken, um die Blockaden in Ihnen auszulösen. Sobald Sie an etwas denken, geben Sie diesem Lebensenergie und das lässt die Blockade in Ihnen wieder aktiv werden, so dass Sie diese auflösen können, ohne die Suchtbeschwerden zu haben. Wenn Sie also z.B. Alkoholiker sind, kann es ausreichen an ein Glas Weis zu denken, ohne mit dem Alkohol direkt in Berührung zu kommen, und dann die Blockade in Ihnen zu lösen. Probieren Sie es. Es klappt nicht immer. Auf den Versuch kommt es an. Blockaden sitzen in den Chakren Wer beginnt, festsitzende Blockaden aufzulösen, stellt sehr bald fest, dass sie alle in Chakren festsitzen. Anfangs hat er sehr viele Blockaden im Sexchakra. Später kommen andere Chakren dazu. Inkarnationen Belastungen, die der Mensch über die Zeit seiner Inkarnationen auf der Erde angesammelt hat, bringt sein energetisches System durcheinander und es beginnt zu kollabieren. Der Grund ist der, dass er Belastungen aus vergangenen Inkarnationen mitgebracht hat. Riesige Informationssysteme wurden über morphogenetische Felder auf die Menschen übertragen. Sie müssen sich das so vorstellen, wie ein Rucksack, der von Inkarnation zu Inkarnation immer schwerer und größer wird und den man immer mit sich herumschleppt, bis der Mensch diesen bemerkt oder erkrankt und beginnt die negative Information aufzulösen. Diese negativen Belastungen können große Schäden im Leben eines jeden Menschen verursachen. Da alle Menschen miteinander verbunden sind, schadet es auch die Gesamtexistenz der menschlichen Gemeinschaft. Doch es sind nicht nur die negativen Informationen, die der Mensch mit sich herumträgt, er nimmt auch seine positiven Informationen mit. Diese erleichtern ihm, sich von den negativen Blockaden zu lösen. Früher hatte niemand die negativen Informationen in seinem System entdeckt. Man hat sein Schicksal einfach hingenommen und dieses war oft nicht einfach. Jetzt in dieser Zeit erwachen viele Bewohner dieses Planeten. Sie begreifen, dass eine energetische Wiedergutmachung für ihre eigene Existenz und diejenige der Menschheit unausweichlich ist. Jeder, welche seine Existenz heilt, unternimmt damit auch etwas für die Heilung der Realität der Menschheit. Dies alles ist ein gigantisches Geschehen. Wenn Sie beginnen und sich mit den Bewusstseinsfeldern Ihrer eigenen Existenz verbinden, dann heilen die Systeme anderer Menschen mit. Damit heilen Sie sich gegenseitig. Vieles, was Sie in sich heilen, betrifft andere Menschen und damit heilen diese automatisch auch. Auf diese Weise wird die Menschheit nach und nach zu ihrer vollkommenen Ordnung zurückkehren können. Auch gibt es eine frequenzmäßige und lichtvolle Anbindung an die umgebenden Planeten. Sie ist wesentlich für das Gesamtsystem und die Gesamtordnung des Menschen. Der Mensch lernt dann, die aus dem Kosmos kommende Energie aufzunehmen und das gibt ihm energetische Kraft. Es sollte niemals in Vergessenheit geraten, dass die Bedeutung des Lichts und die Frequenz von Planeten dem menschlichen Körper Kraft geben. Je mehr Sie sich reinigen, je besser ist der Empfang der kosmischen Lebensenergie. Das ist entscheidend wichtig für das optimale Funktionieren der Chakren. Lichtinformationen Momentan sind die Chakren des menschlichen Körpers sehr stark mit Problemen und Themen irdischer Inkarnationen verstopft und verunreinigt. Wenn Sie diese reinigen, beschleunigt das Ihre persönliche spirituelle Bewusstseinsentwicklung. Lichtinformationen, die zu den Chakren kommen, kommunizieren sofort mit der Seele, dem Geist und dem Körper des Menschen. Ursprünglich war die Funktion der Chakren der Empfang von Lichtinformationen. Diese wird Ihnen dann wieder möglich sein. Normale Chakren drehen sich spiralförmig. In den blockierten Chakren dreht sich die Energie nicht spiralförmig. Die Energie sitzt dann statisch vor den Chakren und ist meist auch stark verschmutzt und unbeweglich. Dies verhindert, dass Sie sich mit der Unendlichkeit des unendlichen Geschehens der universelllen Existenz verbinden und mitbewegen können. Vgl. Pavlina Klemm: LIchbotschaften von den Plejaden 7, Wissen für die Neue Zeit, AMRA Verlag Hanau, ISBN 978-3-95447-451-6, Seite 27 - 28 Wie wirken Blockaden in den Chakren? Schauen wir uns jetzt die einzelnen Chakren an und wie die Blockaden dort wirken: Wurzelchakra Probleme mit der Erde Sexchakra Sexuelle Probleme (Larven) Sexchakra Eltern und Geschwister (Schemen) Nabelchakra Sexuelle Wünsche (Larven) Nabelchakra Normale Wünsche (Schemen) Solarplexuschakra sexuelle Beziehungen (Larven) Solarplexuschakra normale Beziehungen (Schemen) Herzchakra Belastungen Halschakra Unfrieden 3. Auge spirituelle Belastungen Kronenchakra Gott Bei mir war es so, dass ich im Wurzelchakra kaum Blockaden hatte, aber gigantisch viele im Sexchakra. Als ich dann alle Blockaden aufgelöst hatte, welche sich im Sexchakra befanden und weiterging an das Nabelchakra, kamen wieder viele Blockaden im Sexchakra zum Vorschein und je höher ich kam, z.B. bei der Auflösung der Blockaden des Solarplexuschakras, kamen weitere Blockaden im Nabelchakra und Sexchakra zu Tage. Das zeigt, dass Schemen und Larven nicht nur ein Chakra befallen. Sie können auch in mehreren gleichzeitig existieren. Einmal hatte ich eine Blockade, die gleichzeitig im Solarpexuschakra, Nabelchakra, Sexchakra und auch noch im Wurzelchakra vorhanden war. Diese musste ich dann in der Reihenfolge auflösen, die der Körper vorgab: 1 . Wurzelchakra 2 . Solarplexuschakra 3 . Nabelchakra 4 . Sexchakra Der Körper gibt die Reihenfolge vor und wechselt von sich aus von einem Chakra zu anderen. Inneres Sehen und Hören Auflösungen der Blockaden im Sexchakra waren ruhig. Ich hörte innerlich nichts und sah innerlich nichts. Anders war dann das Nabelchakra. Da begann ich innerlich Gedanken zu hören. Ab dem Solarplexuschakra konnte ich auch Szenen auf dem inneren Monitor sehen. Manches ist recht nett, was in früheren Zeiten geschehen ist und sich in uns festgesetzt hat. Anderes ist grausam. So konnte ich einmal miterleben, wie meine Kameraden am Strand einer einsamen Insel auf der Guillotine hingerichtet wurden und dann später ich auch an der Reihe war. Wer so etwas nicht sehen will und einen Helfer bei der Auflösung hat, z.B. der Heilige Geist oder Erzengel Michael, der sollte den Helfer bitten, den inneren Monitor und Lautsprecher auszuschalten. Dann löst man etwas auf ähnlich wie beim Sexchakra. Die Helfer können ihnen aber auch sagen, ob die Szenen grausam oder vielleicht auch lustig sind. Dann können Sie immer noch entscheiden, Ihren inneren Bildschirm angeschaltet zu lassen. Alles, was Sie mit den höheren Chakres ab dem Solarplexuschakra erleben, kann grausam sein. Deshalb ist hier Vorsicht geboten. Auflösung des Tiefgründigen Sobald Sie alles aufgelöst haben, an das Sie leicht an der Oberfläche Ihres Körpers herankommen, gilt es das Tiefgründige abzubauen. Dann kommen alle die Blockaden, bei denen Sie Abneigungen haben. Damit heilen Sie weiter Ihre Vergangenheit. Ihre Abneigungen sind meistens Teil Ihres Rucksackes, den Sie seit vielen Inkarnationen mit sich herumschleppen und den Sie in jedem Leben immer wieder vor sich ausbreiten. Sie machen das unbewusst. Abneigungen gegen Personen sind dann Blockaden, die meist im Solarplexus beheimatet sind. Diese bedürfen auch oft der Liebe zur vollkommenen Heilung. Abneigungen Ihre Neigungen können Ihnen natürlich auch Ihre Abneigungen zeigen. Haben Sie z.B. die Neigung nur Partner mit schwarzen oder braunen Haaren zu bevorzugen, so haben Sie wahrscheinlich eine Abneigung gegen Partner mit roten oder blonden Haaren. Hier können Sie dann ansetzen. Manche mögen Tatoos. Andere haben eine Abneigung dagegen. All das zeigt Wege, die jetzt beschritten werden sollen. Bitten Sie bei der Auflösung den Heiligen Geist oder Erzengel Michael Ihren inneren Monitor abzuschalten, denn es sind oft grausame Erlebnisse aus früheren Inkarnationen, die Sie hier erkennen und sehen können. Personen im jetzigen Leben Sie wissen dann oft instinktiv, um welche Person in Ihrem jetzigen Leben es sich handelt. Diese Personen sind um Sie herum. Sie sind oft mit denen zusammen. Auch hier ist es dann wichtig den früheren Personen Liebe zu schicken, damit alles heilen kann. Sobald Ihnen die Person gezeigt wird, wissen Sie auch, warum Sie eine Abneigung haben. Sie erinnern sich dann an weniger freudvolle Ereignisse, damit Sie alles heilen können. Interessant ist, dass es sich oft um Personen handelt, die jetzt sehr bemüht sind mit Ihnen friedlich auszukommen. Sobald eine Person in Ihrem jetzigen Leben bei der Auflösung ein Rolle spielt, sollten Sie mittels dem Fegeatem diese Situation bereinigen. Fegeatem (einfach) Beim einfachen Fegeatem geht es darum, die Gefühle zu dieser Person aufzulösen. Sie denken an die Sache, welche eine bestimmte Person oder Gruppe ausgelöst hatte. Dann drehen Sie den Kopf sehr weit nach rechts, so dass Sie sich rechts über die Schulter schauen können. Anschließend drehen Sie ihn sehr weit nach links, schauen sich links über die Schulter und atmen tief ein. Anschließend wieder eine Drehung nach rechts und Sie atmen tief aus. Dies machen Sie solange, bis Sie meinen, dass alles in Ordnung ist. Wenn Ihnen Ihre innere Stimme sagt, dass das Gefühl aufgelöst ist, schließen Sie die Übung ab. Dann machen Sie noch eine Drehung nach links und rechts mit leerem Atem. Die Verbindung trennen Anschließend trennen Sie die Verbindungen, die Sie mit der Person verbinden. Ungefähr 98% der Verbindungen zu anderen Personen sind an Ihrem Vorderkörper. Stellen Sie sich vor, dass eine Hand und der Arm ein Hackebeil ist und fahren Sie dann mit dem Beil vorne von oben nach unten. Am besten beginnen Sie beim Kopf und schlagen mit der Hand an Ihrem Vorderkörper herunter bis in den Schambereich. Dann sind fast alle Verbindungen weg. Wenn Sie trotzdem manchmal meinen, dass dies nicht ausreicht, dann stellen Sie sich vor, dass Sie eine Statue wären in der Größe von etwa 20 cm. Sie visualisieren diese Statue vor sich und schlagen mit einer Hand oder mit beiden auf allen Seiten von oben nach unten, dann über den Kopf hinweg und unter den Füßen hindurch. Dann haben Sie alle Verbindungen durchtrennt. Dann sind Sie von dieser Situation befreit. Der Fegeatem ist eine ganz tolle Sache, wenn an dem Gefühl eine Geschichte verbunden ist. Wenn ich mich über einen Vorgang ärgere oder über eine Bemerkung, dann nutze ich den Fegeatem, denn der hat einen ganz großen Vorteil. Beim Einatmen holt man sich die Energien vom Anderen zurück, die man dem gesendet hat und beim Ausatmen gibt man die Energien ab, die zu dem Anderen gehören. Damit habe ich meine Energie wieder und der andere hat seine Energie wieder. Solange keine Fremdenergien wirken, kann man die Geschichte leicht auflösen und wieder davon wegkommen. Zuneigungen Sobald Sie die Abneigungen geheilt haben, können Sie die Zuneigungen heilen, also Sachen, die sich in Ihrem Leben eher als Süchte zeigen. Sie müssen nicht Ihr Leben kompett ändern, aber vielleicht manches etwas reduzieren und dazu ist es gut, auch die Schemen und Larven loszuwerden, die Sie zu stark schädigen und belasten. Göttliche Informationen Ganz oben auf dem Kopf, quasi an der Stelle des Kronenchakras, aber den Kopf berührend, gibt es den göttlichen Strahl. Dieser hat bei den meisten Menschen die Dicke eines Haares. Dieser göttliche Strahl verbindet Sie mit Gott und kann Ihnen sehr viele Informationen und Licht bringen. Man kann diesen Strahl mittels der Techniken der Pranaheilung messen und lernt diese Methode im Grundkurs. Das Interessante ist jetzt, dass dieser Strahl immer dicker wird, je mehr Sie Ihren Körper von den Blockaden befreien. Dieser haardünne Strahl kann dann mehrere Zentimeter dick werden und Sie erhalten gigantische Mengen an göttlichen Informationen und Energien. Bewusstseinsentwicklung Sind Sie von allem befreit, so hilft ein gutes Funktionieren Ihrer Chakren bei Ihrer Bewusstseinsentwicklung. Informationen der göttlichen Intelligenz können dann gezielt zu Ihnen strömen und die Chakren können sie leichter dechiffrieren. Ihre Chakren sind dann wie dechiffrierende lichtvolle ‚Organe‘ für die Informationen der göttlichen Intelligenz. Portal zu anderen Welten Ihre Chakren sind dann heil und ganz und drehen sich spiralförmig mit weiteren Welten und Universen Ihrer Existenz sowie mit der Gesamtexistenz der Unendlichkeit. Jedes Ihrer Chakren ist ein Zugang zu anderen Welten Ihrer Existenz, von denen Sie bis hierher keine Ahnung hatten. Jedes Chakra ist ein Portal, das sich erst nach dem Lösen von Blockaden alter, fehlerhafter Programme öffnet. Wenn Sie die Blockaden belassen, können die Chakren auch Tore zum Negativen hin sein. Bei guter Funktion sind Ihre Chakren Lichtportale, über die Sie virtuell in andere Welten und in andere Realitäten reisen können. Sie können durch sie virtuell in die Vergangenheit und in die Zukunft reisen. Sie können aber auch die Kraft des Augenblicks nutzen und sich mit Ihrer Gegenwart verbinden. Die Portale sind Tore und verbinden Sie mit Ihrer Seele, Ihrem Geist und Ihrem Körper und mit dem weiteren Geschehen Ihrer feinstofflichen und physischen Welt. Sobald Sie sich durch Ihre Chakren anbinden, gelangen Sie in Realitäten der Heilung, von denen Sie nie zu träumen gewagt hätten. Dazu genügt es in den Raum des einzelnen Chakras zu gelangen. Sie sind ein Schlüssel Jeder Einzelne von Ihnen ist ein Schlüssel zu dem alten Wissen, nach dem sich die Menschheit sehnt. Jeder von Ihnen trägt den Schlüssel zu seinem Wissen, zum Wissen des Göttlichen und zum Gesamtwissen in sich. Und genauso wird jeder Einzelne von Ihnen ein Schlüssel zum Übergang in die positive Zukunft der menschlichen Gemeinschaft. Zeitlinie Jeder Mensch begann seine persönliche Zeitlinie, die für die menschliche Gemeinschaft durch die göttliche Intelligenz entwickelt wurde, wenn er wenigstens einen Teil der Wahrheit der göttlichen Intelligenz und einen Teil der Wahrheit über die Geschichte und das Wissen der menschlichen Gemeinschaft gefunden hat. Eine Zeitlinie wurde von den dunklen Mächten erschaffen. Sie sollte die menschliche Gesellschaft ins Verderben führen. Diese Zeitlinie existiert nicht mehr. Sie wurde Ostern des Jahres 2020 herum transformiert. Göttliche Zeitlinie Die göttliche Zeitlinie lässt die Menschheit wachsen und sich so entwickeln, wie es der Menschheit dienlich ist. Leider ist diese Zeitlinie momentan noch sehr chaotisch. Die alten, nicht funktionierenden Systeme, die von den dunklen Mächten erschaffen wurden, müssen zunächst gestürzt werden, damit diese göttliche Zeitlinie stabil entstehen kann. Die neue Zeitlinie bringt der Menschheit nicht nur große Veränderungen, sondern auch das verlorene Wissen zurück. Dieses bildet die Grundlage dafür, dass die menschliche Gemeinschaft sich erfolgreich und in die richtige Richtung entwickeln kann. Dieses alte Wissen kann den Menschen auch Telepathie und Teleportation bringen und wie man geistig Gegenstände bewegen kann. Jeder von Ihnen hat Zugang zu diesem Wissen. Das haben viele Menschen vergessen. Diese kann der reine Mensch jederzeit abrufen. Wichtig dabei ist es die Chakren zu reinigen und das Herz. Vgl. Pavlina Klemm: LIchbotschaften von den Plejaden 7, Wissen für die Neue Zeit, AMRA Verlag Hanau, ISBN 978-3-95447-451-6, Seite 32 - 34
Festsitzende Blockaden. Wie löse ich diese auf? 2. Fortsetzung Soll ich alle Blockaden auflösen? Wenn Sie Blockaden auflösen, um Ihre Schwingung zu erhöhen, dann denken Sie daran, nicht generell alle Blockaden aufzulösen. Es gibt auch Blockaden, die auf Sie positiv wirken. Positive Blockaden Blockaden entstehen im Verbund von Gedanken und Gefühle. Erinnern Sie sich an das Gefühl, das Ihnen anzeigt, dass Sie einen Spaziergang machen sollten? Das ist auch eine Blockade, welche sich positiv in Ihrem Leben auswirkt. Auch alles antrainierte, z.B. die Vorhand des Tennisspielers oder das Radfahren können Blockaden sein, die Sie erhalten möchten. Manche Fertigkeiten können Blockaden sein. Technik zum Auflösen aller Blockaden? Wenn Ihnen jemand eine Technik anbietet, mit der Sie die restlichen Blockaden auflösen können, dann lehnen Sie unbedingt ab, auch wenn Sie dadurch ein paar Monate sparen könnten. Doch bei der Auflösung negativer Blockaden seien Sie gründlich. Süchte und Leidenschaften Meist löst man diese anfangs ziemlich wahllos auf und verweist seinen inneren Führer nur darauf, dass er negative Blockaden zeigt. Später muss man vielleicht gezielter vorgehen und solche Blockaden lösen, die etwas Unerwünschtes in Ihnen auslösen. Dazu können Süchte gehören und Leidenschaften. Schwerwiegende Süchte sollten Sie nicht wieder aufleben lassen. Meist reicht es aus, an die Sache zu denken, um die Blockaden in Ihnen auszulösen. Sobald Sie an etwas denken, geben Sie diesem Lebensenergie und das lässt die Blockade in Ihnen wieder aktiv werden, so dass Sie diese auflösen können, ohne die Suchtbeschwerden zu haben. Wenn Sie also z.B. Alkoholiker sind, kann es ausreichen an ein Glas Weis zu denken, ohne mit dem Alkohol direkt in Berührung zu kommen, und dann die Blockade in Ihnen zu lösen. Probieren Sie es. Es klappt nicht immer. Auf den Versuch kommt es an. Blockaden sitzen in den Chakren Wer beginnt, festsitzende Blockaden aufzulösen, stellt sehr bald fest, dass sie alle in Chakren festsitzen. Anfangs hat er sehr viele Blockaden im Sexchakra. Später kommen andere Chakren dazu. Inkarnationen Belastungen, die der Mensch über die Zeit seiner Inkarnationen auf der Erde angesammelt hat, bringt sein energetisches System durcheinander und es beginnt zu kollabieren. Der Grund ist der, dass er Belastungen aus vergangenen Inkarnationen mitgebracht hat. Riesige Informationssysteme wurden über morphogenetische Felder auf die Menschen übertragen. Sie müssen sich das so vorstellen, wie ein Rucksack, der von Inkarnation zu Inkarnation immer schwerer und größer wird und den man immer mit sich herumschleppt, bis der Mensch diesen bemerkt oder erkrankt und beginnt die negative Information aufzulösen. Diese negativen Belastungen können große Schäden im Leben eines jeden Menschen verursachen. Da alle Menschen miteinander verbunden sind, schadet es auch die Gesamtexistenz der menschlichen Gemeinschaft. Doch es sind nicht nur die negativen Informationen, die der Mensch mit sich herumträgt, er nimmt auch seine positiven Informationen mit. Diese erleichtern ihm, sich von den negativen Blockaden zu lösen. Früher hatte niemand die negativen Informationen in seinem System entdeckt. Man hat sein Schicksal einfach hingenommen und dieses war oft nicht einfach. Jetzt in dieser Zeit erwachen viele Bewohner dieses Planeten. Sie begreifen, dass eine energetische Wiedergutmachung für ihre eigene Existenz und diejenige der Menschheit unausweichlich ist. Jeder, welche seine Existenz heilt, unternimmt damit auch etwas für die Heilung der Realität der Menschheit. Dies alles ist ein gigantisches Geschehen. Wenn Sie beginnen und sich mit den Bewusstseinsfeldern Ihrer eigenen Existenz verbinden, dann heilen die Systeme anderer Menschen mit. Damit heilen Sie sich gegenseitig. Vieles, was Sie in sich heilen, betrifft andere Menschen und damit heilen diese automatisch auch. Auf diese Weise wird die Menschheit nach und nach zu ihrer vollkommenen Ordnung zurückkehren können. Auch gibt es eine frequenzmäßige und lichtvolle Anbindung an die umgebenden Planeten. Sie ist wesentlich für das Gesamtsystem und die Gesamtordnung des Menschen. Der Mensch lernt dann, die aus dem Kosmos kommende Energie aufzunehmen und das gibt ihm energetische Kraft. Es sollte niemals in Vergessenheit geraten, dass die Bedeutung des Lichts und die Frequenz von Planeten dem menschlichen Körper Kraft geben. Je mehr Sie sich reinigen, je besser ist der Empfang der kosmischen Lebensenergie. Das ist entscheidend wichtig für das optimale Funktionieren der Chakren. Lichtinformationen Momentan sind die Chakren des menschlichen Körpers sehr stark mit Problemen und Themen irdischer Inkarnationen verstopft und verunreinigt. Wenn Sie diese reinigen, beschleunigt das Ihre persönliche spirituelle Bewusstseinsentwicklung. Lichtinformationen, die zu den Chakren kommen, kommunizieren sofort mit der Seele, dem Geist und dem Körper des Menschen. Ursprünglich war die Funktion der Chakren der Empfang von Lichtinformationen. Diese wird Ihnen dann wieder möglich sein. Normale Chakren drehen sich spiralförmig. In den blockierten Chakren dreht sich die Energie nicht spiralförmig. Die Energie sitzt dann statisch vor den Chakren und ist meist auch stark verschmutzt und unbeweglich. Dies verhindert, dass Sie sich mit der Unendlichkeit des unendlichen Geschehens der universelllen Existenz verbinden und mitbewegen können. Vgl. Pavlina Klemm: LIchbotschaften von den Plejaden 7, Wissen für die Neue Zeit, AMRA Verlag Hanau, ISBN 978-3-95447-451-6, Seite 27 - 28 Wie wirken Blockaden in den Chakren? Schauen wir uns jetzt die einzelnen Chakren an und wie die Blockaden dort wirken: Wurzelchakra Probleme mit der Erde Sexchakra Sexuelle Probleme (Larven) Sexchakra Eltern und Geschwister (Schemen) Nabelchakra Sexuelle Wünsche (Larven) Nabelchakra Normale Wünsche (Schemen) Solarplexuschakra sexuelle Beziehungen (Larven) Solarplexuschakra normale Beziehungen (Schemen) Herzchakra Belastungen Halschakra Unfrieden 3. Auge spirituelle Belastungen Kronenchakra Gott Bei mir war es so, dass ich im Wurzelchakra kaum Blockaden hatte, aber gigantisch viele im Sexchakra. Als ich dann alle Blockaden aufgelöst hatte, welche sich im Sexchakra befanden und weiterging an das Nabelchakra, kamen wieder viele Blockaden im Sexchakra zum Vorschein und je höher ich kam, z.B. bei der Auflösung der Blockaden des Solarplexuschakras, kamen weitere Blockaden im Nabelchakra und Sexchakra zu Tage. Das zeigt, dass Schemen und Larven nicht nur ein Chakra befallen. Sie können auch in mehreren gleichzeitig existieren. Einmal hatte ich eine Blockade, die gleichzeitig im Solarpexuschakra, Nabelchakra, Sexchakra und auch noch im Wurzelchakra vorhanden war. Diese musste ich dann in der Reihenfolge auflösen, die der Körper vorgab: 1 . Wurzelchakra 2 . Solarplexuschakra 3 . Nabelchakra 4 . Sexchakra Der Körper gibt die Reihenfolge vor und wechselt von sich aus von einem Chakra zu anderen. Inneres Sehen und Hören Auflösungen der Blockaden im Sexchakra waren ruhig. Ich hörte innerlich nichts und sah innerlich nichts. Anders war dann das Nabelchakra. Da begann ich innerlich Gedanken zu hören. Ab dem Solarplexuschakra konnte ich auch Szenen auf dem inneren Monitor sehen. Manches ist recht nett, was in früheren Zeiten geschehen ist und sich in uns festgesetzt hat. Anderes ist grausam. So konnte ich einmal miterleben, wie meine Kameraden am Strand einer einsamen Insel auf der Guillotine hingerichtet wurden und dann später ich auch an der Reihe war. Wer so etwas nicht sehen will und einen Helfer bei der Auflösung hat, z.B. der Heilige Geist oder Erzengel Michael, der sollte den Helfer bitten, den inneren Monitor und Lautsprecher auszuschalten. Dann löst man etwas auf ähnlich wie beim Sexchakra. Die Helfer können ihnen aber auch sagen, ob die Szenen grausam oder vielleicht auch lustig sind. Dann können Sie immer noch entscheiden, Ihren inneren Bildschirm angeschaltet zu lassen. Alles, was Sie mit den höheren Chakres ab dem Solarplexuschakra erleben, kann grausam sein. Deshalb ist hier Vorsicht geboten. Auflösung des Tiefgründigen Sobald Sie alles aufgelöst haben, an das Sie leicht an der Oberfläche Ihres Körpers herankommen, gilt es das Tiefgründige abzubauen. Dann kommen alle die Blockaden, bei denen Sie Abneigungen haben. Damit heilen Sie weiter Ihre Vergangenheit. Ihre Abneigungen sind meistens Teil Ihres Rucksackes, den Sie seit vielen Inkarnationen mit sich herumschleppen und den Sie in jedem Leben immer wieder vor sich ausbreiten. Sie machen das unbewusst. Abneigungen gegen Personen sind dann Blockaden, die meist im Solarplexus beheimatet sind. Diese bedürfen auch oft der Liebe zur vollkommenen Heilung. Abneigungen Ihre Neigungen können Ihnen natürlich auch Ihre Abneigungen zeigen. Haben Sie z.B. die Neigung nur Partner mit schwarzen oder braunen Haaren zu bevorzugen, so haben Sie wahrscheinlich eine Abneigung gegen Partner mit roten oder blonden Haaren. Hier können Sie dann ansetzen. Manche mögen Tatoos. Andere haben eine Abneigung dagegen. All das zeigt Wege, die jetzt beschritten werden sollen. Bitten Sie bei der Auflösung den Heiligen Geist oder Erzengel Michael Ihren inneren Monitor abzuschalten, denn es sind oft grausame Erlebnisse aus früheren Inkarnationen, die Sie hier erkennen und sehen können. Personen im jetzigen Leben Sie wissen dann oft instinktiv, um welche Person in Ihrem jetzigen Leben es sich handelt. Diese Personen sind um Sie herum. Sie sind oft mit denen zusammen. Auch hier ist es dann wichtig den früheren Personen Liebe zu schicken, damit alles heilen kann. Sobald Ihnen die Person gezeigt wird, wissen Sie auch, warum Sie eine Abneigung haben. Sie erinnern sich dann an weniger freudvolle Ereignisse, damit Sie alles heilen können. Interessant ist, dass es sich oft um Personen handelt, die jetzt sehr bemüht sind mit Ihnen friedlich auszukommen. Sobald eine Person in Ihrem jetzigen Leben bei der Auflösung ein Rolle spielt, sollten Sie mittels dem Fegeatem diese Situation bereinigen. Fegeatem (einfach) Beim einfachen Fegeatem geht es darum, die Gefühle zu dieser Person aufzulösen. Sie denken an die Sache, welche eine bestimmte Person oder Gruppe ausgelöst hatte. Dann drehen Sie den Kopf sehr weit nach rechts, so dass Sie sich rechts über die Schulter schauen können. Anschließend drehen Sie ihn sehr weit nach links, schauen sich links über die Schulter und atmen tief ein. Anschließend wieder eine Drehung nach rechts und Sie atmen tief aus. Dies machen Sie solange, bis Sie meinen, dass alles in Ordnung ist. Wenn Ihnen Ihre innere Stimme sagt, dass das Gefühl aufgelöst ist, schließen Sie die Übung ab. Dann machen Sie noch eine Drehung nach links und rechts mit leerem Atem. Die Verbindung trennen Anschließend trennen Sie die Verbindungen, die Sie mit der Person verbinden. Ungefähr 98% der Verbindungen zu anderen Personen sind an Ihrem Vorderkörper. Stellen Sie sich vor, dass eine Hand und der Arm ein Hackebeil ist und fahren Sie dann mit dem Beil vorne von oben nach unten. Am besten beginnen Sie beim Kopf und schlagen mit der Hand an Ihrem Vorderkörper herunter bis in den Schambereich. Dann sind fast alle Verbindungen weg. Wenn Sie trotzdem manchmal meinen, dass dies nicht ausreicht, dann stellen Sie sich vor, dass Sie eine Statue wären in der Größe von etwa 20 cm. Sie visualisieren diese Statue vor sich und schlagen mit einer Hand oder mit beiden auf allen Seiten von oben nach unten, dann über den Kopf hinweg und unter den Füßen hindurch. Dann haben Sie alle Verbindungen durchtrennt. Dann sind Sie von dieser Situation befreit. Der Fegeatem ist eine ganz tolle Sache, wenn an dem Gefühl eine Geschichte verbunden ist. Wenn ich mich über einen Vorgang ärgere oder über eine Bemerkung, dann nutze ich den Fegeatem, denn der hat einen ganz großen Vorteil. Beim Einatmen holt man sich die Energien vom Anderen zurück, die man dem gesendet hat und beim Ausatmen gibt man die Energien ab, die zu dem Anderen gehören. Damit habe ich meine Energie wieder und der andere hat seine Energie wieder. Solange keine Fremdenergien wirken, kann man die Geschichte leicht auflösen und wieder davon wegkommen. Zuneigungen Sobald Sie die Abneigungen geheilt haben, können Sie die Zuneigungen heilen, also Sachen, die sich in Ihrem Leben eher als Süchte zeigen. Sie müssen nicht Ihr Leben kompett ändern, aber vielleicht manches etwas reduzieren und dazu ist es gut, auch die Schemen und Larven loszuwerden, die Sie zu stark schädigen und belasten. Göttliche Informationen Ganz oben auf dem Kopf, quasi an der Stelle des Kronenchakras, aber den Kopf berührend, gibt es den göttlichen Strahl. Dieser hat bei den meisten Menschen die Dicke eines Haares. Dieser göttliche Strahl verbindet Sie mit Gott und kann Ihnen sehr viele Informationen und Licht bringen. Man kann diesen Strahl mittels der Techniken der Pranaheilung messen und lernt diese Methode im Grundkurs. Das Interessante ist jetzt, dass dieser Strahl immer dicker wird, je mehr Sie Ihren Körper von den Blockaden befreien. Dieser haardünne Strahl kann dann mehrere Zentimeter dick werden und Sie erhalten gigantische Mengen an göttlichen Informationen und Energien. Bewusstseinsentwicklung Sind Sie von allem befreit, so hilft ein gutes Funktionieren Ihrer Chakren bei Ihrer Bewusstseinsentwicklung. Informationen der göttlichen Intelligenz können dann gezielt zu Ihnen strömen und die Chakren können sie leichter dechiffrieren. Ihre Chakren sind dann wie dechiffrierende lichtvolle ‚Organe‘ für die Informationen der göttlichen Intelligenz. Portal zu anderen Welten Ihre Chakren sind dann heil und ganz und drehen sich spiralförmig mit weiteren Welten und Universen Ihrer Existenz sowie mit der Gesamtexistenz der Unendlichkeit. Jedes Ihrer Chakren ist ein Zugang zu anderen Welten Ihrer Existenz, von denen Sie bis hierher keine Ahnung hatten. Jedes Chakra ist ein Portal, das sich erst nach dem Lösen von Blockaden alter, fehlerhafter Programme öffnet. Wenn Sie die Blockaden belassen, können die Chakren auch Tore zum Negativen hin sein. Bei guter Funktion sind Ihre Chakren Lichtportale, über die Sie virtuell in andere Welten und in andere Realitäten reisen können. Sie können durch sie virtuell in die Vergangenheit und in die Zukunft reisen. Sie können aber auch die Kraft des Augenblicks nutzen und sich mit Ihrer Gegenwart verbinden. Die Portale sind Tore und verbinden Sie mit Ihrer Seele, Ihrem Geist und Ihrem Körper und mit dem weiteren Geschehen Ihrer feinstofflichen und physischen Welt. Sobald Sie sich durch Ihre Chakren anbinden, gelangen Sie in Realitäten der Heilung, von denen Sie nie zu träumen gewagt hätten. Dazu genügt es in den Raum des einzelnen Chakras zu gelangen. Sie sind ein Schlüssel Jeder Einzelne von Ihnen ist ein Schlüssel zu dem alten Wissen, nach dem sich die Menschheit sehnt. Jeder von Ihnen trägt den Schlüssel zu seinem Wissen, zum Wissen des Göttlichen und zum Gesamtwissen in sich. Und genauso wird jeder Einzelne von Ihnen ein Schlüssel zum Übergang in die positive Zukunft der menschlichen Gemeinschaft. Zeitlinie Jeder Mensch begann seine persönliche Zeitlinie, die für die menschliche Gemeinschaft durch die göttliche Intelligenz entwickelt wurde, wenn er wenigstens einen Teil der Wahrheit der göttlichen Intelligenz und einen Teil der Wahrheit über die Geschichte und das Wissen der menschlichen Gemeinschaft gefunden hat. Eine Zeitlinie wurde von den dunklen Mächten erschaffen. Sie sollte die menschliche Gesellschaft ins Verderben führen. Diese Zeitlinie existiert nicht mehr. Sie wurde Ostern des Jahres 2020 herum transformiert. Göttliche Zeitlinie Die göttliche Zeitlinie lässt die Menschheit wachsen und sich so entwickeln, wie es der Menschheit dienlich ist. Leider ist diese Zeitlinie momentan noch sehr chaotisch. Die alten, nicht funktionierenden Systeme, die von den dunklen Mächten erschaffen wurden, müssen zunächst gestürzt werden, damit diese göttliche Zeitlinie stabil entstehen kann. Die neue Zeitlinie bringt der Menschheit nicht nur große Veränderungen, sondern auch das verlorene Wissen zurück. Dieses bildet die Grundlage dafür, dass die menschliche Gemeinschaft sich erfolgreich und in die richtige Richtung entwickeln kann. Dieses alte Wissen kann den Menschen auch Telepathie und Teleportation bringen und wie man geistig Gegenstände bewegen kann. Jeder von Ihnen hat Zugang zu diesem Wissen. Das haben viele Menschen vergessen. Diese kann der reine Mensch jederzeit abrufen. Wichtig dabei ist es die Chakren zu reinigen und das Herz. Vgl. Pavlina Klemm: LIchbotschaften von den Plejaden 7, Wissen für die Neue Zeit, AMRA Verlag Hanau, ISBN 978-3-95447-451-6, Seite 32 - 34