Bewusstsein Verstand Wer   sich   nur   auf   den   Verstand   verlässt,   kommt   nie   in   das   Erwachen   oder   in   die   Erleuchtung.   Der   Verstand   fordert Sie.    Er    will,    dass    Sie    etwas    machen    für    das    Erwachen,    z.B.    den    Erwachen-Grundkurs    und    dann    noch    den Erwachen-Fortgeschrittenenkurs   usw.   Das   ist   für   viele   ein   tolles   Geschäft   und   bringt   Ihnen   überhaupt   nichts.   Denn der Verstand hält Sie in der Zukunft und in der Vergangenheit fest, denn da kann er mit Ihnen machen, was er will. Wenn Sie sich entwickeln wollen, dann gibt es nur einen Weg. Den Geistweg. Nur er kann Sie zum Ziel führen. Für   den   Geistweg   brauchen   Sie   keine   Seminare   und   Schulungen.   Denn   der   Geist   kennt   den   optimalen   Weg   für   Sie. Sie brauchen aber eines. Sie müssen den Geistweg gehen und das schaffen Sie nur alleine. Geist und Verstand Der   Verstand   will   Ihnen   weismachen,   dass   er   alles   für   Sie   erreichen   kann.   Dabei   macht   er   gar   nichts.   Sobald   Sie etwas   manifestieren,   verhindert   dies   der   Verstand   mit   niederen   Schwingungen   und   Gefühlen,   da   er   es   nicht   erfüllen kann und auch nicht will, dass der Geist dies durchführt. Der   Geist   kann   alles   für   Sie   erschaffen   und   dies   macht   er   sowieso   tagaus-tagein.   Alle   Erlebnisse,   ob   sie   Ihnen gefallen   oder   nicht,   werden   vom   Geist   erzeugt.   Der   Geist   lebt   allerdings   außerhalb   von   Zeit   und   Raum.   Wenn   Sie ihm etwas auftragen möchten, müssen Sie dies berücksichtigen. Wenn   Sie   dem   Verstand   etwas   vortragen,   das   er   für   Sie   manifestieren   soll,   so   beschreiben   Sie   das   Ereignis   in vielen Einzelheiten und geben dem Verstand auch noch zu verstehen, wann es eintreten soll. Der   Geist   beobachtet   den   Verstand   und   greift   nur   ein,   wenn   der   Verstand   dies   zulässt.   Er   ist   erfüllt   von   Liebe   und lässt   zu.   Er   drängt   sich   nicht   vor.   Der   Geist   weiß,   um   was   es   Ihnen   geht.   Er   kennt   die   Einzelheiten   und   muss   nicht von Ihnen instruiert werden. Geistmethode für das bewusste Erschaffen Wenn   Sie   mit   der   Geistmethode   etwas   manifestieren   wollen,   dann   nutzen   Sie   nur   ein   Standbild.   Zeigen   Sie   Ihrem Geist   auf   einem   Bild,   was   Sie   wollen.   Das   reicht.   Nutzen   Sie   ein   Bild   mit   wenigen   Einzelheiten.   Sind   Sie   z.B.   in Gefahr, könnte das Bild Sie zeigen, wie Sie am Eingang Ihrer Wohnung stehen und es geht Ihnen gut. Fügen Sie diesem Bild ein gutes Gefühl hinzu, vorschlagsweise Leichtigkeit und Freude. Lassen   Sie   alle   Einzelheiten   los.   Es   geht   nur   darum   dem   Geist   zu   zeigen,   was   Sie   wollen,   denn   sonst   meldet   sich Ihr Verstand und versucht Ihr Anliegen zu verhindern. Hier nochmals in Kurzform die Geistmethode  des bewussten Erschaffens: Standbild ohne Action in sich aufbauen, das nur den Wunsch zeigt. gutes Gefühl erzeugen, vorschlagsweise Leichtigkeit und Freude Dann kann sich Ihr Wunsch schnell erfüllen, da sich der Verstand nicht einmischen kann.
Juli Göttliche Gesetze: Gesetz “Durch Geben empfängt man”
Special des Monats